Bezug Uni-Druck: München 2000, 156 S.,
ISBN 3-87821-314-X;
Solange vorrätig, zu beziehen über die Gesellschaft.
Mail:info@wilhelm-hausenstein.de

Wilhelm-Hausenstein-Symposium 1998
Wilhelm Hausenstein als Wegbereiter der
deutsch-französischen Beziehungen 

Dieter Jakob/Johannes Werner/Renée-Marie Parry Hausenstein (Hrsg.)


Thomas Schwertel

Vaterstadt Hornberg, Grußwort


Dieter Jakob/Johannes Werner/Renée-Marie Parry Hausenstein

„Und hier also muss ich Deutschland vertreten...“.


Johannes Werner

Wilhelm Hausensteins deutsch-französische Jugendeindrücke


Johannes Werner

Die Erbfeindschaft – ein Geschichtsbild


Dieter Jakob

Von der Natur der Missverständnisse zwischen Nationen. Dargestellt an der Wahrnehmung Deutschlands in England


Alfred von Hofacker

Die schicksalhafte Verbindung der Familien Hausenstein und Hofacker. Ihre Wege zwischen Tutzing und Paris


Joachim W. Storck

Eine Gabe an Frankreich – ein Akt der Selbstvergewisserung. Rückblick auf Wilhelm Hausensteins Baudelaire-Essay


Karl Volk

Wilhelm Hausenstein Diplomat des Friedens


Renée-Marie Parry Hausenstein

Erinnerungen an die Pariser Jahre


Peter-Matthias Reuss

„Deutschland und Frankreich, endlich gemeinsam, Hand in Hand“. Wilhelm Hausensteins Beitrag zur deutsch-französischen Verständigung


Beate Gödde-Baumanns

Viel ist erreicht – viel bleibt zu tun. Die Partnerschaft zwischen Deutschland und Frankreich heute


Friedrich Hitzer

Den Geist einer Nation ergreifen. Rückblick


Die Autoren






























































































































iudicium-Verlag: München 2017, 91 S.

ISBN 978-3-86205-511-1
zu beziehen bei
iudicium [hier] oder über jede Buchhandlung.

© 2020 MPohlig