Karl Valentin

Photographien

Mit einem Vorwort

von Wolfgang Till

und dem Essay

,,Die Masken des Komikers "

von Wilhelm Hausenstein

188 Seiten, 64 Tafeln und 3 Abbildungen in Duotone

ISBN 978-3-8296-0858-9

€ 19.80 €(A) 20.40 CHF 22.80

Karl Valentin - Photographien:

Die Groteske ist ein sicherer Ort?

Mnchen, Dezember 2018


Karl Valentin (1882-1948) gilt als Inbegriff des bayerischen Originals. Mit seinen Bhnenstcken, Sketchen und Filmen prägte er eine ganz eigene Form von hintersinnigem Humor, der Generationen von Bhnenknstlern - auch weit ber die Grenzen Bayerns und des deutschen Sprachraums hinaus - bis heute beeinflusst. Doch nicht nur in Film - und Tondokumenten hinterließ dieses Universalgenie ein breites Œuvre, sein Drang zum Skurrilen ließ den Knstler darber hinaus in zahlreiche Masken schlpfen - vom „Athleten " ber den „Feuerwehrhauptmann" bis zur „Lorelei"-, die als Photographien erhalten sind. Valentin selbst schuf daraus acht Leporellos mit Bildern, die zum Teil bereits im Jahr seines Todes unter dem Titel Die Masken des Komikers veröffentlicht wurden. Damals verfasste der Kunstkritiker, Publizist und Diplomat Wilhelm Hausenstein (1882-1957) einen Nachruf und bebilderte ihn mit ber 40 dieser Selbstinszenierungen seines Freundes.

© 2020 MPohlig