Hausenstein - Bibliographie

Buchverffentlichungen — bersetzungen — Herausgegebene Werke 

Erst zusammengestellt von Ingrid Bode, berarbeitet von Kenneth Croose Parry


1. Die Wiedervereinigung Regensburgs mit Bayern im Jahre 1810. (Zur Beurteilung Karls von Dalberg.) Nach archivalischen Quellen. Mnchen, Lindauer, 1905. V, 164 S, [Phil. Diss. Mnchen 1905].


2. Der Bauern-Bruegel. Mit 66 Abb. nach Gemlden, Kupferstichen und Zeichnungen. Mnchen: Piper 1909 [im Buch 1910], 143 S. (Klass. Illustratoren. IV) — Neue Auflage 1915 und 1920.


3. Der nackte Mensch in der Kunst aller Zeiten. Mit 150 Abb. Mnchen: Piper 1911, 215 S. — 2. Auflage 6-10 Tsd. und 11-15 Tsd. 1916 — 3. Auflage 16-23 Tsd. 1917 — 4. Auflage 24-28 Tsd. 1918 — 5. Auflage 29-38 Tsd. 1919 [im Buch 1918] — 6., durchgesehene Auflage mit 160 Abb. 39-43 Tsd. 1924. VIII, 229 S.


4. Rokoko. Franzsische und deutsche Illustratoren des 18. Jahrhunderts. Mit 90 Abb. Mnchen: Piper 1911 [im Buch 1912], 141 S. (Klass. Illustratoren VIII) — 2. Auflage 1916 — 3. Auflage 5-8 Tsd. 1918 — 4. verm. Auflage 1924 mit 164 Abb. — berarb. Neuausgabe mit Nachwort und Auswahl-Bibliographie von Joachim Weder, Mnchen: Piper 1958. 165 S.


5. Die großen Utopisten: Fourier - Saint Simon - Owen. Berlin: Buchhandlung Vorwrts Paul Singer 1912, 67 S. — 2. Auflage 1920.


6. Der nackte Mensch in der Kunst aller Zeiten und Vlker. Mit mehr als 700 Abb. Mnchen: Piper 1912 [im Buch 1913], VI, 675 S. — 2. Auflage 6.-10. Tsd. 1913 — Neubearbeitung u. d. T. “Der Krper des Menschen in der Geschichte der Kunst” und “Die Kunst und die Gesellschaft” s. Nr. 13 und 14.


7. Seume, Johann Gottfried. Ein literarisches Portrt. Hrsg. und eingeleitet von Wilhelm Hausenstein. Leipzig: Leipziger Buchdruckerei 1912. V, 556 S. Einleitung 90 S.


8. Maurice Barrés: Der Greco oder das Geheimnis von Toledo. Aus dem Franzsischen bertragen von Wilhelm Hausenstein, Mnchen: Mller und Rentsch 1913: 135 S. — Neuausgabe Mnchen: Desch 1948.


9. Die bildende Kunst der Gegenwart. Malerei, Plastik, Zeichnung. Mit 32 Abb. Stuttgart, Berlin: Deutsche Verlagsanstalt 1914. XII, 345 S. (Das Weltbild der Gegenwart. 15) — 2. Auflage 1920. XV, 376 S. — 3. um ein Nachwort verm. Auflage 1923. XV, 384 S.


10. Vom Knstler und seiner Seele. 4 Vortrge gehalten in der Akademie fr Jedermann, Mnchen. Heidelberg: Weissbach 1914. 94 S.


11. Belgien. Notizen. Mit 32 Abb. Mnchen, Berlin: G. Mller 1915. 48 S.


12. Georg Bchners Gesammelte Werke nebst einer Auswahl seiner Briefe. Eingel. von Wilhelm Hausenstein. Leipzig: Insel-Verlag 1916. 267 S.


13. Der Krper des Menschen in der Geschichte der Kunst. Mit 397 Abb. Mnchen: Piper 1916. VII, S. 287-671. Frher unter dem Titel „Der nackte Mensch in der Kunst aller Zeiten und Vlker" s. Nr. 6.


14. Die Kunst und die Gesellschaft. Mit 290 Abb. Mnchen: Piper 1916. VII, 291 S. Frher unter dem Titel „Der nackte Mensch in der Kunst aller Zeiten und Vlker" s. Nr. 6.


15. Albert Weisgerber. Ein Gedenkbuch. Mit 90 Abb. Mnchen: Piper 1918. V, 155 S.


16. Marées H. von. Faksimile nach Zeichnungen. Mit Betrachtungen von W. Hausenstein, R. Pannwitz, W. Riezler,
J Meier-Graefe, 11 Radierung nach Marées von W. Schmidt und 31 Tafeln. M
nchen: Piper 1918. (Drucke der Marées-Gesellschaft. 10)


17. Renoir. Faksimile nach Zeichnungen, Aquarellen und Pastellen. Mit einer Vorrede von Wilhelm Hausenstein. 21 Tafeln in Passepartout 73 X 57 cm. Mnchen: Piper [um 1918]. 19 S. (Drucke der Marées-Gesellschaft. 24)


18. Rudolf Grossmann. Mit einer Selbstbiographie des Knstlers, einem farbigen Titelbild und 32 Abb. Leipzig: Klinkhardt & Biermann 1919. 16 S. (Junge Kunst. 7)


19. Hundertfnfzig Jahre deutscher Kunst. 1650-1800. 76 Abb. mit einer Einfhrung von Wilhelm Hausenstein. Berlin: Hyperionverlag 1919. 39 S.


20. Der Isenheimer Altar des Matthias Grnewald. Mnchen: Hirth 1919. 111 S.


21. ber Expressionismus in der Malerei. Berlin: Reiss 1919. 76 S. (Tribne der Kunst und Zeit. 2) — 2. Auflage 1919.


22. Bild und Gemeinschaft. Entwurf einer Soziologie der Kunst. Mnchen: Wolff 1920. 108 S.


23. Der deutsche Student einst und jetzt. Von Wilhelm Hausenstein und Albert Kranold. Mnchen: Verl. Der Neue Merkur 1920. 93 S.


24. Exoten - Skulpturen und Mrchen. Mit einer Einleitung „Der Maler und die Wilden“ von Wilhelm Hausenstein. 53 Abb. nach Bildwerken des Museums fr Vlkerkunde in Mnchen. Erlenbach-Zrich: Rentsch 1920. 78 S.


25. Die Kunst in diesem Augenblick. Mnchen: Hyperion-Verlag 1920. 54 S.


26. Vom Geist des Barock. Mit 73 Abb. Mnchen: Piper 1920. 135 S. — 2. Auflage 6-7. Tsd. 1924. Mit 92 Abb. 136 S. — Spter u. d. T.: Vom Genie des Barock. s. Nr. 73.


27. Zeiten und Bilder. Gesammelte Aufstze. 1. Folge. Mnchen: Verlag Der Neue Merkur 1920. VII, 162 S. (Bcher des Neuen Merkur)


28. Kairuan oder eine Geschichte vom Maler Klee und von der Kunst dieses Zeitalters. Mit 43 Abb. Mnchen: Wolff 1921. VI, 136 S. s. Nr. 89


29. Max Unold. Mit einer Selbstbiographie des Knstlers, 1 farb. Tafel und 32 Abb. Leipzig: Klinkhardt & Biermann 1921. 16 S. (Junge Kunst. 23)


30. Von Corinth und ber Corinth. Ein Knstlerbuch von Lovis Corinth und Wilhelm Hausenstein. Leipzig: Seemann 1921. 48 S.


31. Ganymed. Jahrbuch fr die Kunst. Hrsg. von Julius Meier-Graefe. Geleitet von Wilhelm Hausenstein. Bd. 3-5. Mnchen: Piper 1921 bis 1923.


32. Barbaren und Klassiker. Ein Buch von der Bildnerei exotischer Vlker. Mit 177 Abb. Mnchen: Piper 1922. 104 S. — 2. Auflage 3-5 Tsd. 1923.


33. René Beeh, Zeichnungen, Briefe, Bilder. Einleitungen von Wilhelm Hausenstein (S.1-8) und Hans Haug. Mit 29 Abb. Mnchen: Piper 1922. 86 S.


34. Das Bild. Atlanten zur Kunst. Hrsg. von Wilhelm Hausenstein. Bd. 1 bis 10. Mnchen: Piper 1922-1924. Folgende Einzelbnde wurden von Hausenstein bearbeitet: Tafelmalerei der deutschen Gotik. Mit 75 Abb. und I Titelbild. 1922. 26 S. (Das Bild. 1) Die Bildnerei der Etrusker. Mit 66 Abb. und 1 Titelbild. 1922. 23 S. (Das Bild. 2) Die Malerei der frhen Italiener. Mit 136 Abb. und I Titelbild. 1922. 38 S. (Das Bild. 3/4) Romanische Bildnerei. Mit 134 Abb. und 1 Titelbild. 1922. (Das Bild. 5/6) Tafelmalerei der alten Franzosen. Mit 80 Abb. und I Titelbild. 1923. 47 S. (Das Bild. 7)


35. Fra Angelico. Mit 55 Lichtdrucktafeln. 1-3 Tsd. Mnchen: Wolff 1923. VII, 108 S. — Englische bersetzung von Agnes Blake. London: Methuan 1928 und New York: Dutton 1928.


36. Das Gastgeschenk. Werke und Maler in 23 Erzhlungen. Mit 23 Abb. Wien: Rikola-Verlag 1923. 212 S.


37. Giotto. Mit 111 Abb. Berlin: Propylen-Verlag 1923. 402 S.


38. Max Beckmann. Von Curt Glaser, Julius Meier-Graefe, Wilhelm Fraenger und Wilhelm Hausenstein. Mnchen: Piper 1924. 89 S.


39. Kannitverstan. Herbstliche Reise eines Melancholikers. Briefe aus Holland. Hrsg. von Wilhelm Hausenstein. Mit 21 Abb. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt 1924. X, 108 S.


40. Emil Preetorius: Ex libris und Signete. Text: Wilhelm Hausenstein. 43 Abb. Mnchen: Drei Masken-Verlag 1924. 14 S


41. Venedig — Palste, Kirchen, Kanle. 64 Abb. Eingeleitet von Wilhelm Hausenstein. Dresden: Jess 1925. 45 S.


42. Das Werk des Vittore Carpaccio. Ausgewhlt und dargestellt mit 118 Abb. (41 im Text) Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt 1925. VIII, 164 S.


43. Rembrandt. Mit 19 Abb. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt 1926. 553 S.


44. Kunstgeschichte. Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1927 [im Buch 1928]. VIII, 527 S. (1938 Restauflage auf Anweisung des Propagandaministeriums eingestampft.)


45. Reise in Sdfrankreich. Mit 47 Abb. Crimmitschau: Rohland & Berthold 1927. VII, 154 S.


46. Die Welt um Mnchen. Mit 15 Abb. Mnchen: Knorr & Hirth 1929. 243 S.


47. Badische Reise. Mit 12 Abb. Mnchen: Knorr & Hirth 1930. 89 S.


48. Drinnen und draußen. Ein Tagebuch ber Landschaften und Stdte, Tiere und Menschen. Mnchen: Knorr & Hirth 1930. 334 S.


49. Meister und Werke. Gesammelte Aufstze zur Geschichte und Schnheit bildender Kunst vorn Mittelalter bis zur Gegenwart. Mit 16 Abb. Mnchen: Knorr & Hirth 1930. 89 S.


50. Europische Hauptstdte. Erlenbach: Rentsch 1932. 421 S. — 2. vernderte Neuausgabe mit 6 farb. Abb. Mnchen: Prestel. 1954. 396 S. — 2. Auflage der Neuausgabe 1956.


51. Das Karl Valentin Buch. Erstes und einziges Bilderbuch ber ihn und Lisl Karlstadt mit Vorwort und ernsthafter Lebensbeschreibung und Bildunterschriften von ihm selbst, sowie 2 Aufstze von Tim Klein und Wilhelm Hausenstein. Mnchen: Knorr & Hirth 1932. 127 S.


52. Das Land der Griechen. 57 Fahrten in Hellas. Mit 33 Bildseiten. Frankfurt/M.: Societts-Verlag 1934. 153 S. — 2. verb. Auflage 1934. — Neue Ausgabe Mnchen: Desch 1947. 130 S. — Freiburg, Mnchen: Alber 1956. VIII, 117 S. — Lizenzausgabe Freiburg, Basel, Wien: Herder 1960. 107 S. (Herder-Bcherei. 76)


53. Wanderungen auf den Spuren der Zeiten. Frankfurt/M.: Societts-Verlag 1935. 447 S. — Neuausgabe u. d. T.: Besinnliche Wanderfahrten s. Nr. 72.


54. Pieter Bruegel der Alte. Mit 7 farbige Gemlde-Wiedergaben und 2 Abb. Einleitung „Pieter Bruegel der Alte und der Ursprung des modernen Bildes" von Wilhelm Hausenstein. Leipzig: Verl. Meister der Farbe 1936. 8 S. (Seemanns Knstlermappen. 99)


55. Buch einer Kindheit. 10 Erzhlungen. Frankfurt/M.: Societts-Verlag 1936. 273 S.


56. Charles Baudelaire: Ausgewhlte Gedichte. Deutsch von Wilhelm Hausenstein. Zweisprachige Ausgabe. Mit einem biographischen Essay

des bersetzers und 29 Abb.. Freiburg: Alber 1946. 305 S. — 2. berarb. und erg. Auflage 1954. 310 S.


57. Begegnungen mit Bildern. 56 Abb. und 52 Texte. Mnchen: Piper 1947. 163 S. — Lizenzausgabe Frankfurt/M.: Bchergilde Gutenberg 1950. 183 S. — Neue durchges. und verm. Auflage 17-27 Tsd. 1950 und 1954.


58. Herbstlaub. Fnf Erzhlungen von Johann Armbruster. Fulda: Parzeller 1947. 77 S.


59. Adolf Hildebrand. Mnchen-Pasing: Filser-Verlag 1947. 10 S. (Meisterwerke der Kunst. 5)


60. Lux perpetua. Summe eines Lebens aus dieser Zeit. Bd 1. Mnchen: Alber 1947. 439 S. 1. Geschichte einer Jugend aus des 19. Jahrhunderts Ende. Ein weiterer Band ist nicht erschienen. — 2. korr. Auflage 1952. — Neue Ausgabe Frankfurt am M.: S. Fischer Verlag 1972. 592 S. Im Fischernetz – Eine Sammlung von Peter Hrtling.


61. Mnchen: Gestern, Heute, Morgen. Vortrag am 27. Juli im Theater am Brunnenhof in Mnchen. Mnchen: Alber 1947. 35 S.


62. Degas. Text „Edgar Degas“ von Wilhelm Hausenstein, mit 52 Abb., 4 farb. Hrsg. Gotthard Jedlicka. Bern: Scherz 1948. 32 S.


63. Die Masken des Mnchner Komikers Karl Valentin. Mit 43 Abb. und einer Einleitung von Wilhelm Hausenstein. Mnchen: Alber 1948. 52 S. — Taschenbuch Lizenzausgabe. Mit 44 Abb. Freiburg: Herder 1958. 92 S. (Herder-Bcherei. 22) s. Nr. 86


64. Adalbert Stifter und unsere Zeit. Ansprache zur Feier der 80. Wiederkehr des Todestages. Mnchen: Alber 1948. 23 S.


65. Zwiegesprch ber den Don Quijote. Mit 12 Illustrationen im Texte von Tony Johannot (1803-1852). Mnchen: Ksel 1948. 52 S.


66. Max Beckmann. Mit 94 Abb., 5 farb. und 8 im Text. Von Benno Reifenberg und Wilhelm Hausenstein. Mnchen: Piper 1949. 82 S.


67. Meissel, Feder und Palette: Versuche zur Kunst. Mit 42 Abb. Mnchen: Alber 1949. 379 S.


68. Was bedeutet die moderne Kunst? Ein Wort der Besinnung. Leutstetten: Verlag Die Werkstatt 1949. 106 S. (Genius der Kunst. 1)


69. Das trunkene Schiff und andere franzsische Gedichte von Chénier bis Mallarmé. Deutsch von Wilhelm Hausenstein. Zweisprachige Ausgabe. Mit 19 Abb. und einer Einleitung von Benno Reifenberg. Freiburg, Mnchen: Alber 1950. 213 S.


70. Abendlndische Wanderungen: Stdte und Kirchen, Landschaften und Figuren in Reisebildern. Mnchen: Schnell & Steiner 1951. 339 S.


71. Rembrandt. Mit 53 Abb., 5 farb. Hrsg. Gotthard Jedlicka. Bern: Scherz 1951. Text von Vortrag gegeben zwischen 1927 und 1929. 31 S.


72. Besinnliche Wanderfahrten. Mnchen: Schnell & Steiner 1955. 444 S. — Neuausgabe des 1935 erschienenen Buches „Wanderungen auf den Spuren der Zeiten“ s. Nr. 53. — 2. erw. Auflage 1957. 465 S. — 3. Auflage 1963.


73. Vom Genie des Barock. Mnchen: Prestel 1956. 104 S., 132 S. Abb. — Neuausgabe 1962. — Vg1. auch Nr. 26.


74. Onkel Vere, der Douglas: oder die Geschichte eines Spleens. Freiburg, Mnchen: Alber 1957. 65 S.


75. Der Traum vom Zwerg und andere Erzhlungen. Mnchen: Piper 1957. 60 S. (Piper-Bcherei. 106)


76. Liebe zu Mnchen. Mit 7 Abb., 5 farb. Mnchen: Prestel 1958. 292 S. — 4. Auflage 1964 — 5. Auflage 1967 — 6. Auflage 1975 — 7. Auflage 1979.


77. Max Picard zum 70. Geburtstag. Hrsg. von Wilhelm Hausenstein und Benno Reifenberg. 2 Abb. Erlenbach-Zrich: Rentsch 1959. 201 S.


78. Die Kunst in diesem Augenblick. Aufstze und Tagebuchbltter aus 50 Jahren. Hrsg. von Hans Melchers. Mnchen: Prestel 1960. 287 S.

79. Pariser Erinnerungen. Aus fnf Jahren diplomatischen Dienstes 1950 bis 1955. Mnchen: Olzog 1961. 246 S. — 3. Auflage. Sonderausgabe zum 10. Todestag 1967.


80. Liebe zu Heidelberg. (4 Betrachtungen). Mit 17 Abb. Amorbach: Emig (1964). 53 S. Auszug aus den Bchern „Besinnliche Wanderfahrten“ und „Abendlndische Wanderungen“ s. Nr. 72 und 70.


81. Reisetagebuch eines Europers. Mit 5 farb. Abb. Mnchen: Prestel 1964. 336 S.


82. Das Herz und andere Erzhlungen. Le Coeur et autres Contes. Mnchen: Hueber 1967. 67 S. (Deutsche Reihe fr Auslnder. 6)


83. Licht unter dem Horizont. Tagebcher 1942-1946. Mnchen: Bruckmann 1967. 456 S.


84. Jungenderinnerung und Reiseskizzen. Mit eine 93 Seite Fragment von den unverffentlichten Handschrift von Lux Perpetua II und ein Essay von Berthold Stterlin. Karlsruhe: C. F. Mller 1968. 228 S.


85. Impressionen und Analysen. Letzte Aufzeichnungen. Mnchen: Bruckmann 1969. 272 S.


86. Die Masken des Komikers Karl Valentin. Neue und erweiterte Ausgabe mit 50 Abb., 5 im Text. Vorwort von Hans Egon Holthusen und 6 Briefe von Wilhelm Hausenstein an Karl Valentin. Mnchen: Sddeutscher Verlag 1977. — 2. Auflage 1978. — Taschenbuch mit 44 Abb. Mnchen: dtv 1980. 79 S. s. Nr. 63.


87. Stadtreisen: Amsterdam, Paris, Rom, Wien, Venedig. 5 Broschuren im Schuber. Berlin: Archibook Verlag Martina Dttmann 1988. 256 S.


88. Wilhelm-Hausenstein-Leserbuch. Herausgegeben von Dieter Jakob und Johannes Werner. Mnchen: Judicium 2013. 150 S.


89. Kairuan oder eine Geschichte vom Maler Klee. Neue Ausgabe von Kairuan oder eine Geschichte vom Maler Klee und von der Kunst dieses Zeitalters. Mit 32 farb. Abb. Herausgegeben von Michael Haerdter und Kenneth Croose Parry, einem Vorwort von Peter Hrtling und einem Essay von Michael Haerdter. Mnchen: Klinkhardt & Biermann 2014. 175 S. s. Nr. 28.


Festschriften fr und Bcher ber Wilhelm Hausenstein:


Die Gabe. Vereinigten Beitrage zum fnfzigsten Geburtstage Wilhelm Hausensteins zugeeignet. Mit Dichtungen und Aufstze von Hans Carossa, Bruno Frank, Adolf Feulner, Peter Lippert S.J., Julius Meier-Graefe, Max Picard, Emil Preetorius, Benno Reifenberg, Hans Rose, Erwin Rosenthal, Joseph Roth, Hans Rupé, René Schickele, Hermann Uhde-Bernays, Regina Ullmann, Max Unold, Hubert Wilm und eine Handzeichnung von Alfred Kubin. Mnchen: Knorr & Hirth 1933. 109 S.


Festgabe fr Wilhelm Hausenstein. Zum 70. Geburtstag 17. Juli 1052. Mit Beitragen von: Rudolf Bach, Cola Beaucamp, Hanns Braun, Joseph Breitbach, Max von Brck, Hans Carossa, Wilhelm Diess, Walter Dirks, Hans Eckstein, Albert Goes, Robert Haerdter, Willy Hartner, Hans Ludwig Held, Theodor Heuss, Gotthard Jedlicka, Annette Kolb, Alfred Kubin, Robert Minder, Fritz Nemitz, Ernst Penzoldt, Eckart Peterich, Max Picard, Sophie Dorothee Podewils, Clemens Podewils, Emil Preetorius, Benno Reifenberg, L. E. Reindl, Werner Richter, Otto B. Roegele, Reinhold Schneider, Franz Jos. Schningh, Max Schwarz, Herbert Schweizer, Dolf Sternberger, Gerhard Storz, W. E. Sskind, Hermann Uhde-Bernays, Regina Ullmann, Max Unold, Erik G. Wickenburg. Mit 8 Abb. Hrsg. von W. E. Sskind. Mnchen: Alber 1952 284 S.


Wilhelm Hausenstein - Wege eines Europers. Katalog einer Ausstellung des Schiller-Nationalmuseums, Marbach. Katalog Nr. 18. Herausgegeben von Bernhard Zeller. Mnchen: Ksel Verlag 1967. 203 S.


Diplomaten des Friedens — Von Herberstein bis Hausenstein. Herausgegeben von Kurt Schleucher. Darmstadt: Turris-Verlag 1971. „Der Schrift- steller als Diplomat: Wilhelm Hausenstein“ von Max von Brck. S. 245-286.


Der Nachlaß Wilhelm Hausenstein. Ein Bericht von Dieter Sulzer. Deutsches Literaturarchiv, Verzeichnisse Berichte Informationen 11. Marbach am Neckar: Deutsche Schillergesellschaft 1982. 159 S.


Die Mission Hausenstein (1959-1955) — Ein Beitrag zur Geschichte der deutsch-franzsischen Beziehungen nach dem Zweiten Weltkrieg. Doktor Arbeit von Peter Matthias Reuss. Pro Universitate Verlag 1995. 259 S.


Wilhelm Hausenstein – Un médiateur culturel et politique entre l’Allemagne et la France. Doktor Arbeit von Laurance Blanc. Annales Littéraires de l’Université de Franche-Comté 1997. 400 S.


Wilhelm Hausenstein — Ausgewhlte Briefe 1904 – 1957. Herausgegeben und kommentiert von Hellmut H. Rennert. Oldenburg: Igel Verlag 1999. 538 S.


Wilhelm Hausenstein — Ein Lebenslauf. Von Johannes Werner. Mnchen: Judicium Verlag 2005. 227 S.



[als pdf herunterladen]

© 2020 MPohlig